Auslandsphase

In diesem Studienprogramm ist ein Auslandsstudium am Ende des 2. Fachsemesters verpflichtend. Kurzzeit-Studienaufenthalte an einer ausländischen Hochschule werden im Format eines Summer-Term-Abroad-Programms (STA-Programme) angeboten.

Um die Studierenden bei der Organisation zu unterstützen, hat die Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe eine Kooperation mit der Mercator School of Management der Universität Duisburg-Essen geschlossen. Die Studierenden können den Service des Internationalen Studenten- und Mitarbeiteraustausches (ISMA) dieser Business School nutzen, der umfassende Hilfestellung für die Planung (z. B. Auswahl der ausländischen Hochschule), Durchführung und Organisation eines Auslandsstudiums umfasst. Bei der Mercator School of Management (ISMA) können die wesentlichen Informationen zum Service abgerufen werden. Eine umfassende Information erhalten die Studierenden auch im ersten Fachsemester.

Die ausländischen Partnerhochschulen bieten jeden Sommer eine wechselnde Auswahl an Kursen im Rahmen der Summer-Term-Abroad (STA)-Programme an. Vorausgesetzt werden gute Kenntnisse in Englisch. Die allgemeine Voraussetzung für die Teilnahme an einem STA-Programm ist der TOEFL(Test of English as a Foreign Language) mit mind. 79 Punkten.